Anschlussfinanzierung

Anschlussfinanzierung

Bei jeder Baufinanzierung können Darlehen mit verschiedenen Laufzeiten abgeschlossen werden. Angeboten werden Immobiliendarlehen mit einer Laufzeit von zwischen 1 und 30 Jahren. Beliebt sind bei Bauherrn dabei Laufzeiten zwischen 10 und 15 Jahren. In dieser Zeit ist der Zins üblicherweise festgeschrieben, um den Kunden eine kalkulatorische Sicherheit zu geben. Nur selten wird eine Immobilienfinanzierung mit variablem Zins angeboten. Wenn das Ende der Laufzeit bei dem Immobiliendarlehen ansteht, und nicht beabsichtigt wird, das Darlehen vollständig zu tilgen, sollte die Anschlussfinanzierung gesichert sein.

Die verschiedenen Möglichkeiten für den Darlehensnehmer
Es ist sinnvoll, ein Konzept für die Anschlussfinanzierung möglichst frühzeitig zu entwickeln. Möglichkeiten, diese Finanzierung zu sichern sind von mehreren Faktoren abhängig. Dazu gehören die aktuelle Zinssituation, die Ausstattung des Kreditnehmers mit Eigenkapital, die gewünschte Laufzeit und die angestrebte Ratenhöhe.
Durch ein Forward-Darlehen lässt sich die Finanzierung nach Ablauf des Darlehensvertrages bereits sehr frühzeitig sichern. Dieses Annuitätendarlehen kann eine bestehende Niedrigzinsphase genutzt werden um für die später beginnende Baufinanzierung den Zins zu sichern.
Beim Auslauf des bestehenden Immobiliendarlehens stehen grundsätzlich dem Kreditnehmer sämtliche Wege der Baufinanzierung offen. Selbstverständlich wird mit großer Wahrscheinlichkeit das finanzierende Institut des bisherigen Kredits ein Angebot für die anschließende Finanzierung unterbreiten. Auch wenn dies der bequeme Weg sein kann, ist es sinnvoll, die verschiedenen Angebote zu vergleichen.

Warum ist ein Vergleich der Angebote sinnvoll?
Banken und Kreditinstitute sind an der Gewährung von Darlehen im Bereich der Baufinanzierung stets sehr interessiert. Dieser Umstand hängt mit der dinglichen Sicherung der Immobiliendarlehen ab, die einen Zahlungsausfall mit einem Verlust für das Kreditinstitut bzw. für die Bank eher unwahrscheinlich werden lassen. Wenn also die Laufzeit des Immobiliendarlehens ansteht, wird in fast allen Fällen eine Prolongation der Baufinanzierung angeboten. Auch wenn dieses Vorgehen denkbar einfach und bequem erscheinen mag, sollte immer ein Vergleich der angebotenen Konditionen durchgeführt werden. Die Unterschiede in den angebotenen Konditionen sind beachtlich. Wer hier einen Vergleich durchführt, kann viel Geld sparen.

Wie kann ein Vergleich der Angebote durchgeführt werden?
Hier sollte auf einen manuellen Vergleich verzichtet werden, denn dieser kostet sehr viel Zeit, ist unübersichtlich und selten vollständig. Mit dem Anschlussfinanzierung Rechner ist der Vergleich der Konditionen denkbar einfach. Im Anschlussfinanzierung-Rechner sind die aktuellen Konditionen der Banken und Kreditinstitute gespeichert und lassen somit eine sehr genaue Berechnung der jeweiligen Belastung zu.
Die Benutzung der Anschlussfinanzierung-Rechner ist völlig kostenfrei, unverbindlich und anonym. Das Ergebnis eines solchen Vergleichs ist eine übersichtliche Auflistung der am Markt befindlichen Angebote. Zeitsparend, sinnvoll und unabhängig kann in nur wenigen Minuten der geeignete Anbieter ermittelt werden.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Homepage. Mit der Nutzung unserer Seiten, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen